blank

Insulinresistenz und medizinische Ernährungstherapie

"GESUNDHEIT IM INNEREN SCHÖNHEIT VON AUßEN"

Insulinresistenz und medizinische Ernährungstherapie

blank
Insulin ist ein Hormon, das von der Langerhans-Insel in der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet wird und für die Aufnahme von Glukose in die Zelle sorgt, sodass Glukose im Blut von Muskel-, Leber- und Fettgewebezellen verwendet werden kann.
Insulinresistenz ist die Unfähigkeit der Zellen in Muskel, Leber und Fettgewebe, richtig auf das vom Körper ausgeschüttete Insulin zu reagieren und die Glukose im Blut zu verwerten. Da die Glukose nicht in die Zelle gelangt, sondert die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin ab, um die Glukose im Blut zu senken.
Wie bei vielen chronischen Krankheiten sind dauerhafte Änderungen des Lebensstils unerlässlich, um die Insulinresistenz zu bekämpfen.
Es ist wichtig, die körperliche Aktivität zu steigern und eine nachhaltige Ernährungsroutine zu etablieren.
Das Hauptziel in der Ernährung bei Insulinresistenzm die Häufigkeit des Verzehrs von Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index, die den Blutzucker schnell erhöhen, und von Lebensmitteln, die eine Insulinsensitivität verursachen können, zu reduzieren und die körperliche Aktivität zu steigern.
Studien haben gezeigt, dass der HbA1c-Wert (3-Monats-Durchschnittsblutzucker) durch medizinische Ernährungstherapie sinkt. Gleichzeitig wurde beobachtet, dass die Insulinresistenz bei mäßiger Gewichtsabnahme bei übergewichtigen oder fettleibigen Personen abnimmt.

Dr. Handan Yavuz

Einen Termin vereinbaren

Gesundes Essen