blank
blank

Anwendungsgebiete von Botox

"GESUNDHEIT IM INNEREN SCHÖNHEIT VON AUßEN"

blank
WAS IST BOTOX?
Botulinumtoxin, also die Botox-Behandlung, ist eines der am häufigsten angewandten medizinisch-ästhetischen Verfahren. Tatsächlich ist die Sprache unter den Menschen so rosig geworden, dass jede durchgeführte medizinisch-ästhetische Eingriff Botox genannt wird.
Da Botox auch „Schlangengift“ genannt, gab es viele Menschen, die zuerst dachten, es sei wirklich ein aus Schlangen gewonnenes Gift. Jetzt ist es vielen bewusst, dass Botox ein Protein ist, das aus einem Bakterium (Clostridium botulinum) in einer Laborumgebung gewonnen wird und die Muskelbewegung vorübergehend verhindert.
Botox entfaltet seine Wirkung, indem es die Übertragung zwischen Nerv und Muskelfaser im Muskelgewebe im Bereich der Anwendung für eine gewisse Zeit verhindert. Aufgrund dieses Effekts hat es verschiedene Verwendungen:

Anwendungsgebiete von Botox

Faltenbehandlung

Die Bewegungen, die wir mit unseren Gesichtsmuskeln ausführen, werden Mimik genannt. Der jahrelange Gebrauch dieser Muskeln in unserem Gesicht verursacht Falten auf der Hautoberfläche. Manche Menschen verwenden Mimiks so oft, dass es nicht einmal viele Jahre dauert, bis sich auf der Hautoberfläche Falten bilden.

Behandlung von übermäßigem Schwitzen

Botox, das in sehr geringer Menge unter die Haut gespritzt wird, wo starkes Schwitzen herrscht, blockiert vorübergehend die Funktion der Nerven, die die Schweißdrüsen erreichen, und verhindert so eine übermäßige Schweißproduktion.

Vorbeugung gegen Zähne zusammenbeißen

Bei Menschen mit dem Problem die Zähne zusammenzubeißen zieht sich der Massetermuskel stark zusammen, besonders nachts. Das Zusammenbeißen führt dazu, dass Zähne brechen, Kiefer-, Kopf- und Nackenschmerzen auftreten, der Masseter-Muskel sich zu stark ausdehnt und die Gesichtsform verändert.